Service-Wohnen

Das in Bau befindliche Wohnprojekt „Sonnenhaus“ wird als Passivhaus in der Breslauerstrasse in Wuppertal – Stadtteil Wichlinghausen – an der Lebensader des Bergischen Plateaus erstellt. Das auf Ökologie und Nachhaltigkeit ausgerichtete Wohnobjekt wird mit seinem Energieverbrauch und den daraus entstehenden Nebenkosten einen Meilenstein im Bereich des Wohnens darstellen.

Das „Sonnenhaus“ verfügt über insgesamt 34 Wohnungen, in Form von Einzimmerappartements oder Zweiraumwohnungen. Alle Wohnungen haben eine eigene Küche, Badezimmer, teilweise bis zu zwei Balkonen sowie einen Telefon-, Kabel- und Internetanschluss. Diese privaten Wohnungen werden selbstverständlich mit ihren eigenen Möbeln gestaltet und ausgestattet. Die Beanspruchung des Service-Büros ist für alle Bewohner selbstverständlich wie kostenfrei.

Alle Wohnungen sowie das gesamte Objekt sind barrierefrei ausgestattet, d.h. es existieren keine Stufen. Daher sind alle Flächen Rollator- und Rollstuhlgerecht. Alle Wohnungen und Bereiche sicher zu erreichen. Für die oberen Etagen (1 bis 3) existiert ein Aufzug.

Das „Sonnenhaus“ hat eine separate Terrasse für alle Bewohner und es gibt im Eingangsbereich des Erdgeschosses ein Café, welches nicht nur auf ein Kaffeetrinken einlädt, sondern auch einen Platz der Begegnung, des sozialen Austausches und der Kommunikation ist.

Ein Service-Büro im Erdgeschoss – gleich gegenüber dem Café, welches stundenweise von Montag bis Freitag geöffnet hat, ist Treffpunkt und Ansprechpartner für Hilfen (Hilfestellung) und Unterstützung in allen Bereichen rund um das Leben und Wohnen im „Sonnenhaus“.

Eine Tiefgarage für ihr eigenes, privates Fahrzeug sowie eigene Keller- und Waschräume runden das Wohnen im „Sonnenhaus“ ab. Auf Grund der Ökologie und Nachhaltigkeit des Objektes haben sich die Bauherren zum Ziel gesetzt, ein Car-Sharing-Angebot zu schaffen, welches aus einem Elektrofahrzeug sowie Elektro-Fahrrädern besteht.

Es sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass neben den 34 Wohnungen auch noch zwei Pflege-Wohngemeinschaften für Senioren entstehen werden – für weitere Informationen bitte hier klicken.

Haben Sie weitere Fragen?  Kein Problem, rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Frank Jansen
0202 254 66 66
Geschäftsführer MitHilfe
jansen@mithilfe-pflege.de